ZIM-INNOVATIONSNETZWERK

WinINMO

Wirtschaftlicher und nachhaltiger Spritzguss Injection Moulding

UNSER NETZWERK


Im Netzwerk WinInMo haben sich Firmen rund um die Spritzgusstechnik zusammengeschlossen: Vom Werkzeugbau über Beschichtung, Heißkanal- und Temperiertechnik bis zur Simulation, Sensorik und Wasserbehandlung. Gemeinsam schaffen wir Innovationen für einen nachhaltigen und dauerhaft betriebssicheren Spritzgussprozess. Ziele sind u.a. Energieeinsparungen, Optimierungen bei Heiz- und Temperierkreisläufen und die Betriebssicherheit von Kühlwasserkreisläufen. Das bedingt eine neue Konzeption und Entwicklung des thermischen Bauraums und der Kühlwasseraufbereitung. Wir entwickeln aufeinander abgestimmte Komponenten rund um das Spritzgusswerkzeug und bieten sie dann dem Kunden als Komplettlösung an.

 


UNSERE ZIELE


  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  • durchgängig hohe Teilequalität mit automatisierter Qualitätssicherung
  • Anwendung und Erweiterung von Fertigungsverfahren (z.B. physikalisches Schäumen)
  • Wechseltemperierung von Großwerkzeugen bei gleichzeitiger Energieeffizienz
  • dauerhafter Betrieb von Kühl- und Temperierkreisläufen mit einer Prozesswärmeabfuhr im Optimum; Methoden zur Vermeidung von Korrosion, Kesselstein und Biofilmen
  • Fertigung mit minimalem Ressourceneinsatz und niedrigster Umweltbelastung; dazu Innovative Auslegung von Werkzeugen und neue Wege bei der Verbindung von Kühl- und Temperierkreisläufen

UNSER NETZWERK


Dazu bringen wir durch unsere Netzwerkpartner alle Kompetenzen an einen Tisch, die mit Spritzguss zu tun haben:

 

 

 

Gemeinsam erarbeiten wir neue Lösungen, die ein einzelner Partner nicht umsetzen könnte. Synergien nutzen, Kompetenzen zusammenführen, ganzheitliche Konzepte entwickeln.

 

Dadurch optimale Funktion, Energiebilanz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

 

UNSERE AUSSTATTUNG


Zugriff auf ein Technikum mit modernsten Spritzgussmaschinen für Tests und Versuchsreihen. Hier können wir die gemeinsam entwickelten Konzepte testen und unseren Kunden vorführen.

 

THEMENSCHWERPUNKTE


ENTWICKLUNGS-SCHWERPUNKTE


Bisher haben wir folgende Schwerpunkte im Fokus:

  1. Energieeffiziente Wechseltemperierung zur gezielten Beeinflussung der Werkzeugwandtemperatur im Spritzgießprozess
  2. Wechseltemperierung von Großwerkzeugen – Physikalisches Schäumen für Sichtbauteile > 40 %: durch neue Fertigungsverfahren wird es möglich, auch Großwerkzeuge schnell zu temperieren, dann gelingt auch Schäumen mit Gewichtsanteilen von > 40% statt bisher üblichen 8-10%, mit guter Oberflächenqualität
  3. Innenbeschichtung von Kühl- und Temperierkanälen als Schutz vor Korrosion, Kalk und Kesselstein, auch bei Großwerkzeugen (> 5 Tonnen bis 40 Tonnen): Entwicklung einer mobilen Beschichtungsmaschine, die direkt beim Werkzeugbauer aufgestellt werden kann
  4. Verfahrens- und Produktentwicklung zur physikalischen Wasserbehandlung in Kühl- und Temperierkreisläufen: Vermeidung von Kalk, Korrosion, Kesselstein und mikrobieller Belastung